Start
Datenschutz
Impressum
Anmeldung

Ihr Arbeitgeber

Das Institut des Bewertungsausschusses wurde im Jahr 2006 gegründet, um den Bewertungsausschuss bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben, vor allem bei der Weiterentwicklung der vertragsärztlichen Vergütungssystematik, zu unterstützen. Die Geschäftsführung des Bewertungsausschusses ist ebenfalls beim Institut angesiedelt.

Der Bewertungsausschuss...
... ist ein Gremium, das sich aus Vertretern der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen
(GKV-Spitzenverband) zusammensetzt. Es legt die Rahmenbedingungen für die vertragsärztliche Vergütung fest.

Mitten in Berlin engagieren sich derzeit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Medizin, Ökonomie, Recht, Datenmanagement und Verwaltung. In interdisziplinären Projekten führen wir Analysen durch, die als Grundlage für die Vorbereitung von Beschlüssen des Bewertungsausschusses dienen. So wirken wir aktiv an der Gestaltung gesundheitspolitischer Prozesse mit und beeinflussen letztendlich auch die Rahmenbedingungen der Versorgung.

Unsere Arbeit wird in vielen politischen und gesellschaftlichen Institutionen geschätzt. Intern ist der Umgang miteinander durch gegenseitigen Respekt geprägt: Kollegialität, Kooperation und Hilfsbereitschaft werden bei uns geschätzt und gepflegt. Wir arbeiten absolut neutral und unparteiisch und helfen, das Vergütungssystem so zu gestalten, dass sowohl die Interessen der niedergelassenen Vertragsärzte und Psychotherapeuten als auch die der gesetzlichen Krankenkassen berücksichtigt werden. Unser Ziel ist es immer, die bestmögliche Entscheidungsgrundlage für anstehende Beschlüsse zu schaffen.

„Politische Entscheidungen können durch unsere Arbeit auf einer sachlich-fachlich belastbaren Basis getroffen werden.“

„Die Neutralität und die spannenden Aufgaben machen das Institut zu einem interessanten Arbeitgeber.“

© 2009–2017 Institut des Bewertungsausschusses Letzte Änderung: 10.11.2015 16:18:40